Segeln in Kroatien

Segelnurlaub: Segelnboote in Kroatien

Segeln in Kroatien - Prüfen Sie unser Angebot an Segelboote, die in Realzeit verfügbar sind – insgesamt mehr als 1800 Segelboote aller Arten, davon 500 in Realzeit verfügbar!

Segeln in Kroatien - Ratschlage

Wir haben in diesem Bereich noch einige nützliche Tipps vorbereitet, nicht dass Sie denken wir wollen Ihnen eine groβe Zahl an Schiffen in den Heimathafen entlang der ganzen Adria anbieten, ohne Sie genau über wichtige Dinge zu informieren.

Wir hoffen, dass Sie Ihren Aufenthalt bei uns so problemlos wie nur möglich verbringen werden und nur schöne und unvergessliche Erinnerungen von Ihrem Besuch an der Adria mit nach Hause nehmen werden. Aus diesem Grund empfehlen wir allen, die das Meer lieben und vielleicht zum ersten Mal ihre Erfahrungen mit ihm machen, unsere Tipps an. Aber auch alte „Seelöwen“ werden das Ein und Andere für sich finden.

  Crewzusammensetzung:   Kreuzfahrtstermin
  Auswahl des Aquatoriums   Tagesroutenplan
  Bootsauswahl   Bootsannahme
  Schiffsausrüstung   Seefahrt
  Wir empfehlen mitzunehmen   Bootsrückgabe

Crewzusammensetzung

charter yacht crew
Crew
Charterboote haben meistens drei oder vier Kabinen mit sechs oder acht Betten. In den meisten Fällen formieren sich immer wieder größere Gruppen, die sich zusammen ein Boot mieten, um so den Preis jedes Einzelnen so gering wie möglich zu halten. Man sollte sich aber im Klaren sein, dass sich das Leben auf einem Boot etwas anders abspielt als wir alle es normalerweise gewöhnt sind – neue Gegend, unbekannte Versuchungen, ziemlich enger Raum, Mangel an Intimität... Deshalb sollten Sie bei der Crewzusammensetzung sehr vorsichtig sein, um eventuell zu verhindern, dass Ihr Urlaub sich in einen Alptraum verwandelt und Sie sich wünschen, dass er zu Ende geht bevor er überhaupt angefangen hat.

Eine Bedingung für eine erfolgreiche Kreuzfahrt ist, dass die Gruppe kompakt ist, bzw. dass sich alle gemeinsam einig sind, wie ein Charter aussehen muss, v.a. was den Schifffahrtsplan angeht. Die einzelnen Meinungen können sehr variieren, z.B. ziehen einige das Schlafen vor, andere wünschen einen aktiven Urlaub (Fischfang oder andere Unterseeaktivitäten). Einige möchten sich bereits um acht Uhr zurückziehen, während andere alle Vorzüge der Adria ausprobieren möchten, und so an jeden Marinehafen halten wollen um das Nachtleben auf dem Festland zu erkunden. Die Einen bevorzugen eine ruhige Bucht um vom Alltag zu fliehen, sich zu sonnen, zu schwimmen, und darauf zu warten, dass der Urlaub vorüber geht, die Anderen möchten jeden möglichen Teil der Adria kennen lernen. Sie können immer etwas vorschlagen aber auch die Meinungen anderer akzeptieren, v.a. ist es wichtig, dass Sie niemals jemanden zwingen „Ihre“ Herausforderungen anzunehmen.

Bei der Zusammensetzung der Gruppe versuchen Sie Menschen mit pessimistischem Charakter zu umgehen, also diejenigen, die in allem nicht lösbare Probleme sehen. Für solche Menschen ist das Meer eher der falsche Platz. Sie könnten mit ihren ständigen Nörgeleien und negativen Haltungen das energetische Gleichgewicht und zwischenmenschlichen Beziehungen in der Gruppe ganz aus dem Gleichgewicht bringen. Im Falle, dass Sie ein Boot ohne Skipper mieten, besprechen Sie im Vornherein wer die Hauptperson an Bord ist und alle wichtigen Entscheidungen in gefährlichen Situationen trifft.

Die Person, die das Ruder in die Hand nimmt, muss in dieser Rolle alle bisher gesammelten Erfahrungen zeigen und die Leaderposition mit seiner Crew genießen können. Damit alle Crewmitglieder sicher sind, dass sie als Team funktionieren werden, müssen alle Fragen rechtzeitig besprochen werden. Solche Gespräche haben eine zweifache Wirkung: zum einen stärken sie die Gruppe zum anderen kann man im Nachhinein an die besprochenen Dinge erinnern, falls einer der Crewmitglieder plötzlich die Laune ändert. Es ist empfehlenswert zu Beginn der Seefahrt die Crew in zwei Gruppen zu teilen, um bei eventuellen Meinungsverschiedenheiten nicht unnötig viel Zeit an Diskussionen zu vergeuden, sonst kann es passieren, dass die Seefahrt sie teilt.

Auswahl des Aquatoriums

Segeln in KroatienBei der Auswahl des Aquatorium in Kroatien, das Sie in diesem Sommer umfahren möchten, sollten v.a. die Wünsche der ganzen Besatzung im Vordergrund stehen. Wenn die Gruppe richtig zusammengestellt worden ist, ist dies aber nur reine Formsache. Wenn Sie noch Anfänger sind und ein Boot ohne Skipper gebucht haben, entscheiden Sie sich besser für bereits bekannte Routen, die so windarm wie möglich sind und Ihnen viele Zufluchtsorte (Häfen, Buchten, …), im Falle von plötzlichen Wetterveränderungen bieten, und die man in maximal 2 Stunden erreichen kann.

Wenn Ihre Expedition mit Tauchen und der Erforschung der Unterseewelt zu tun haben, bzw. Sie sich dem Sportfischen zuwenden wollen, beachten Sie bitte, ob sie auch alle nötigen Genehmigungen vorweisen können. Entlang der ganzen Adria kann es zu Kontrollen kommen. Sie sollten v.a. die gekennzeichneten Zonen beachten, in denen das Tauchen und Fischen verboten sind, oder andere Aktivitäten nur mit bestimmten Genehmigungen erlaubt sind. 

Wir können noch einen Faktor erwähnen, der einen bedeutenden Einfluss haben kann. Die Entfernung des potentiellen Aquatoriums und ihren Aufenthaltsort. Doch für richtige Meeresliebhaber ist dies überhaupt kein Problem, eher noch eine Herausforderung.

Bootsauswahl

Kroatien Segeln
Hvar Ort
Ewiges Dilemma- ein Segelboot oder ein Motorboot ? Das endgültige Resultat wird aber schlieβlich immer von Ihren persönlichen Wünschen und den finanziellen Möglichkeiten abhängen. Wenn Sie einen schnellen und dynamischen Urlaub verbringen möchten, längere Strecken befahren um so viel wie nur möglich sehen zu können, ist ein Motorboot bestimmt die richtige Auswahl. Wenn Sie aber lieber das leichte herumtreiben auf dem Meer bevorzugen, um Ihre latenten Erfahrungen im Segeln unter Beweis stellen zu wollen, sollten Sie sich für eine Segelyacht entscheiden. Im Falle, dass Sie diesen Sommer zum ersten Mal mit einem Segelboot fahren, lassen Sie sich durch Ihre Unerfahrenheit nicht entmutigen. Alle Charter-Segelboote sind durch ihre einfache Bedienung für Jedermann zu handhaben.

Wenn Ihr finanzielles Budget für ihren Urlaub beschränkt ist, dann sollten Sie überhaupt nicht an ein Motorboot denken, denn diese sind richtige Benzin-Schlucker. Wir empfehlen Ihnen die Reservierung so schnell wie möglich zu machen, denn alle guten Boote für den Juli und August sind erfahrungsgemäβ bis April ausgebucht. Je später Sie buchen, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie weniger Komfort und mit schlechteren Bedingungen rechnen müssen. Leider sind auch Überraschungen während des Segelns nicht ausgeschlossen. Deshalb sind wir aufgefordert Ihnen zu sagen, dass Sie Ihre Reservierung bis April oder wenn möglich noch früher machen sollten, um eventuelle Probleme zu vermeiden.

Für eine gute Reservierung sollten Sie noch folgendes beachten: Sie sollten sich bei Booten des gleichen Typs und Herstellers immer für das Neuere Modell entscheiden, v.a. wenn Sie in diesem Sommer zum ersten Mal mit dem Meer in Verbindung kommen. Neue Boote garantieren bessere Qualität und versprechen einen sorglosen Urlaub.

Schiffsausrüstung

Kroatien
Wenn Sie das Boot übernehmen ist es wichtig die Ausrüstung und das Zubehör zu überprüfen, das ist die Grundvoraussetzung für eine sichere Seefahrt. Wie werden Ihnen im folgenden Teil die Dinge nennen, die nach Anweisung auf einem Charter-Boot sein müssen, außerdem Zubehör, dass im Notfall immer willkommen ist:

Navigationshilfsmittel
· Schiffskarten
· Lotsen
· Liste der Leuchttürme
· Touristenführer oder andere Prospekte der Gegend
· GPS, oder nach Möglichkeit GPS mit dem Plotter

Schiffsausrüstung
· Anker mit Hilfsanker mit Ankerseil mit ca. 50m Länge

· Drei Seile zum anbinden
· Reservehanddeichsel im Falle, dass das Boot ein Steuergerät hat
· Poller
· Ruder
· Staken (Mezomarin)
· Kompass (beleuchtet)
· Vorgeschriebene Lichter
· Taschenlampe mit Batterien
· Hupe
· VHF Radio

Sicherheitsausrüstung
· Rettungswesten (die Zahl der Westen hängt von der Kapazität des Schiffs ab)
· Rettungswesten für Kinder
· Rettungsringe mit eingebautem Licht und Seil von 25m Länge
· Signalleuten (Minimum sechs rote)
· Radarreflektoren
· Bilgenpumpe
· Feuerlöschgerät
· Sicherheitsfloß

Erste Hilfe
Gesetzlich müssen alle Schiffe die länger als 5m sind eine Hausapotheke an Bord, mit folgendem Inhalt, an Bord haben:
· Verbände
· Sterile Kompressen und Mullbinden
· Watte
· Grosse Pflaster
· Kleine Pflaster
· Sicherheitsnadeln
· Dreieckiges Tuch
· Alkohol
· Ammoniak, um Verbrennungen von Quallen oder giftigen Fischen zu neutralisieren
· Geokorton Ѡ lokales Anästhetikum bei Wunden zum sprühen
· Gel oder Creme bei Verbrennungen
· Andol Ѡ gegen Fieber
· Baralgin Ѡ gegen Übelkeit

Wenn sich herausstellt, dass das Boot keinen vorgeschriebenen Erste Hilfe Kasten hat, oder der Inhalt nicht vollständig ist, machen Sie sich strafbar und müssen auch mit einer Geldstrafe rechnen.

Werkzeug, Ersatzteile und sonstige Ausstattung
Alle Werkzeuge sollten sich an einem Ort befinden, wenn möglich in einem Kasten, der folgendes beinhalten sollte:
· Zange
· Schlüsselset
· Zubehör für Segelreparaturen
· Silikon
· Isolierband

Reserveteile:
· Impeller
· Öl- und Benzinfilter
· Generator Riemen
· Reservekerzen für den Außenmotor
· Motoröl
· Sicherungen
· Adapter
· Stecker

Von sonstigem Zubehör raten wir:
· Schüssel für das Restöl
· Säge oder Eisenschere (wenn sich der Bedarf ergibt, die Segel zu zerschneiden)
· Axt oder Matrosenmesser

Kreuzfahrtstermin

Segeln yacht boatSeefahrtstermin
Jede Jahreszeit gibt der Adria einen besonderen Reiz und tragt eine Geschichte für sich. Wenn Sie die Möglichkeit haben, probieren Sie alle aus. Wenn Sie sich für die angegebene Variante entscheiden, befolgen Sie bitte unsere Hinweise. Bei der Terminauswahl empfehlen wir Ihnen erst einmal folgende Faktoren zu berücksichtigen, bevor Sie die endgültige Entscheidung treffen.
 
Navigationserfahrung
Wenn Sie in dieser Saison zum ersten Mal mit einem Charterboot ihren Urlaub planen, dann sind die Sommermonate eine gute Alternative. Somit ersparen Sie sich mögliche Unannehmlichkeiten, die Erfahrung voraussetzen. Die Wintermonate sollten Sie lieber den erfahrenen Seefahrern überlassen, die geradezu Herausforderungen auf See suchen.

Gedränge
Wenn Sie unbedingt alle sportlichen Aktivitäten, kulturelle Ereignisse oder sonstigen Manifestationen entlang der Adria miterleben möchten, kommen sie um die Sommermonate nicht herum. Der Frühling und der Herbst sind eher für diejenigen reserviert, die Menschenmassen umgehen wollen, und lieber in ruhigen Buchten in schon oder noch immer warmen Meer baden möchten, d.h. die idyllische Einsamkeit genießen.

Sonne und schönes Wetter
Wenn Sie überwiegend auf Deck Ihr Sonnenbad genießen möchten, oder Sie im Meer endlos baden wollen, d.h. Ihnen eine schön gebräunte Hautfarbe wichtig ist, damit Ihre daheim gebliebenen Nachbarn und Kollegen sofort klar ist, dass Sie einen erholsamen Urlaub an der Adria verbracht haben, dann ist die Hauptsaison die richtige Auswahl für Sie.

Preise
Wenn der Preis für Sie einen wichtigen Faktor für Ihre Buchung ist, dann ist der Juli und der August auf keinen Fall der richtige Monat für Sie.


Tagesroutenplan

Nachdem Sie sich für das Aquatorium entschieden haben, dass Sie umfahren möchten, ist es zu empfehlen einen Tagesroutenplan aufzustellen. Damit Sie das Aquatorium so gut wie nur möglich ausnutzen können, wäre es gut sich mit jemandem in Verbindung zu setzten, der dieses ausgewählte Aquatorium bereits umfahren hat. Wenn Sie niemanden um Rat fragen können, seien Sie unbesorgt, denn Sie können jederzeit auf uns und unsere Ratschläge rechnen.

Die Grundregel bei der Zusammenstellung des Tagesroutenplans ist, dass der entfernteste Punkt den Sie ausgewählt haben, Sie nicht mehr als ein Drittel Ihrer zur Verfügung stehende Zeit kosten darf. Die übrige Zeit gibt Ihnen die Garantie, dass Sie sowohl genügend Zeit haben um alles Geplante in Ruhe zu sehen, wie auch, dass sie es pünktlich wieder in ihrem Ausgangshafen zurück schaffen. Wir empfehlen Ihnen für die Rückreise, lieber einen Tag früher anzukommen anstatt eine Stunde zu spät. Die Zeit der Rückkehr bis zur Bootabgabe kann dazu führen, dass Sie sich verspäten. Hierbei müssen wir Sie darauf hinweisen, dass es zur Geldstrafe führen kann, wenn Sie die vereinbarten Termine nicht einhalten. Schlechtes Wetter ist leider auch hierbei keine Entschuldigung.

Wir empfehlen Ihnen unsere Angebote verschiedener Routenpläne anzusehen, die wir vorbereitet haben, bevor Sie sich für Ihren eigenen entscheiden.


Wir empfehlen mitzunehmen

Es folgt eine detaillierte Liste der Dinge, die Sie höchstwahrscheinlich während Ihrem Aufenthalt auf dem Boot brauchen werden und die man jederzeit zur Hand nehmen kann. Wir Weisen Sie darauf hin, dass einige Gegenstände auf einigen Booten im Standardpreis mit eingeschlossen sind, doch die Meisten sind nach persönlichem Bedarf nötig. Wir möchten Sie Ihnen nur aufzählen, Sie letztendlich entscheiden, was Sie wirklich mitnehmen möchten.

Dokumente, Telefonbuch und Zahlungsmittel
· Voucher oder Mietvertrag
· Dokumente (Reisepass, Personalausweis, Führerschein oder Versichertenkarte)
· Genehmigung über die Fähigkeit des Bootsführers
· Versicherungsschein
· Sonstige Ausweise (Taucherausweis, Fischfangerlaubnis, ...)
· Persönliches Telefonbuch, mit besonders markierten Nummern in Notfallen, Hafenstelle und Ihre Charteragentur.
· Geld (Kreditkarten, Schecks, Cash)

Kleidung und Schuhe
· Seefahrtsanzug
· Winterjacke
· Warme Kleidung
· Leichte Kleidung
· Jogginganzug
· Seefahrtshandschuhe (mit halben Fingern)
· Seefahrtsmütze mit Sonnenschutz
· Wintermütze
· Gummistiefel
· Leichte Schuhe oder Sportschuhe
· Kleidung für den Landgang
· Badeanzug (Badehose)

Persönliche Dinge
· persönliche Rettungsweste
· Sonnenbrille
· Reserve Kontaktlinsen (wenn Sie welche benötigen)
· Taucherbrille
· Schwimmflossen

Persönliche Hygiene

· Zubehör für die persönliche Hygiene
· Handtücher für die persönliche Hygiene
· Badehandtücher
· Papiertaschentücher
· Toilettenpapier
· Sonnencreme (mit hohem Schutzfaktor!!)
· Insektenspray oder Creme

Erste Hilfe und Medikamente
· Verbände und Mullbinden
· Pflaster
· Desinfektionsmittel

Außer Medikamenten die Sie täglich zu sich nehmen, ist es nützlich auch Medikamente gegen Folgende Symptome dabei zu haben:
 
· Übelkeit
· Magenbeschwerden
· Darmbeschwerden
· Halsentzündung
· Husten
· Hohes Fieber
· Allergien

Nahrung und Getränke
Unabhängig von Ihrer Wahl der Ernährung (Essen in den Restaurants auf dem Festland oder auf dem Boot) empfehlen wir Ihnen genügend Lebensmittel und Getränke an Bord zu haben, bzw. einige Lebensmittel, die besonders wichtig sind, wie z.B.:

· Zucker
· Salz
· Pfeffer
· Hefe
· Öl
· Nudeln
· Fertigsuppen
· Mehl
· Eier
· Milch
· Kaffee
· Haltbares Brot

Und natürlich dürfen Sie auf keinen Fall genügend Trinkwasser vergessen!

Außerdem
· persönliches Seefahrtszubehör und Seekarten (soweit Sie welche haben)
· manueller GPS (soweit Sie einen haben)
· persönlicher Kompass (soweit Sie einen haben)
· Fernglas · Angelausstattung (für ein Unterseegewehr brauchen Sie eine Genehmigung)
· Seefahrtsführer, Touristenprospekte oder andere Literatur, die Ihnen nützliche Information über das Aquatorium geben kann, dass Sie ausgewählt haben.
· Reinigungs- und Spülmittel
· Reinigungsmittel zur Erhaltung der Hygiene der sanitären Anlagen
· Schiffsreinigungsmittel
· Desinfektionsmittel für Trinkwasser
· nützliches Werkzeugset
· scharfes Messerset
· Schere
· Nähzeug
· Maurerhandschuhe (für die leichtere Handhabung des Ankers)
· Taschenlampe
· Streichhölzer (Feuerzeug)
· Kerzen
· Wecker
· Handy mit einem 12V Akku-Ladegerät
· Fotoapparat oder Videokamera
· Reisekassettenrecorder
· Kassetten oder CD-s mit Ihrer Lieblingsmusik
· Musikinstrumente (soweit möglich )
· Gesellschaftsspiele
· Literatur zum Zeitvertreib und zur Entspannung
 

Bootsannahme

Um die Sicherheit der Personen und des Boots zu versichern, sollten Sie bei der Bootsannahme auf Folgendes acht geben und einige Dinge vor Fahrtantritt kontrollieren und überprüfen:

Das Außenboot
· Gibt es sichtbare Beschädigungen wie z.B. Kratzer oder Stöße auf dem Rumpf, Heck oder auf den Seiten · Stellen Sie fest, dass alle Säulen in richtiger Position und vollzählig sind. · Überprüfen Sie die Schutzbälle · Überprüfen Sie die Spannkraft der Zaunseile · Überprüfen Sie den Anker und die Kette und beachten Sie v.a. dass das Kettenende im Ankerladeraum ist. Schreiben Sie sich die Länge der Ankerkette auf, informieren Sie sich darüber, ob es ein Reserveanker gibt, und wo er sich befindet. · Wenn Sie ein Schlauchboot mieten, überprüfen Sie ihn, und beachten Sie besonders auf den Motor und die dazugehörenden Ruder.

Deckzubehör
· Überprüfen Sie die Winschkurbel indem Sie jede einzeln ausprobieren. Alle Winschkurbeln müssen sich leicht drehen lassen. Schreiben Sie sich auf, wie viele Sie erhalten haben.
· Überprüfen Sie die Karabinerhaken den Mast, die Griffe, Scharnier und Haken des Hauptmasts. Überprüfen Sie die Stopper
· Stellen Sie sich neben den Mast und sehen Sie nach oben und achten Sie darauf, ob der Mast gerade steht und ob das Mastkreuz senkrecht zum Mast steht.
· Überprüfen Sie die Seile, sie müssen spannen
· Damit Sie unter Brücken hindurch fahren können, lassen Sie sich die Masthöhe sagen
· Sehen Sie sich die Segel ganz genau an und überprüfen Sie, dass sie nicht beschädigt sind.
· Überprüfen Sie Segelheber und Seile, sie dürfen nicht beschädigt oder sogar angeschnitten sein. · Drehen Sie das Steuer hin und her, um sicher zu sein, dass es keinen freien Gang hat.

Bug-Laderaum
· zählen Sie die Seile nach, und entscheiden Sie, ob es genügend gibt.
· zählen Sie die Kugelfender nach, und schreiben Sie es auf.
· überprüfen Sie die Bootshaken.
· überprüfen Sie, ob es einen Schöpfeimer für Wasser gibt.
· Kontrollieren Sie die Reinigungsausstattung des Bootes
· Stellen Sie fest, ob es einen Wasserschlauch gibt, und ob er auf seinem Platz ist.
· Vergessen Sie das Elektrokabel nicht, im Falle, dass Sie die Möglichkeit haben die Batterie aufzuladen.
· überprüfen Sie Lenzpumpen.

Motor und Batterien
· Sie müssen unbedingt die Betriebsanleitung des Motors an Bord haben, falls Ihnen etwas nicht klar sein sollte, nehmen Sie sich jemanden zu Hilfe. Folgendes müssen sie vor Ort erledigen:
· Den Motorkontakt geben, um zu überprüfen, ob es beim ersten Mal sofort funktioniert
· Versuchen Sie die Kommandos (vorwärts - rückwärts). Es muss weich sein
· Werfen Sie unbedingt einen Blick in den Motor, informieren Sie sich über die Entlüftung, den Wechsel des Impeller der Kühlung, Dekompressionsventile, und wo sich das Reserveöl befindet.
· Überprüfen Sie, ob der Benzintank voll ist, wie es nach dem Vertrag sein sollte. Wir weisen nochmals daraufhin, dass das Niveau nicht unter 1/3 der Kapazität fallen sollte.
· Finden Sie heraus, wo sich die Batterie befindet, wie ihre Kapazität ist und wie sie zu bedienen ist

Sicherheitsausrüstung
· Überprüfen Sie, ob es ein selbstaufblasbares Rettungsfloß gibt, mit Kontrolldatum
· Gibt es Signalraketen, mindestens 6 rote
· Wo befinden sich die Feuerlöschgeräte, welches Kontrolldatum ist aufgedruckt
· Gibt es für alle Besatzungsmitglieder genügend Rettungswesten. Wenn Sie kleine Kinder mitnehmen, brauchen Sie spezielle Rettungswesten. Außerdem ein beleuchteter Rettungsring
· Im Falle von schlechtem Wetter muss es an Deck Sicherheitsgürtel mit Haken geben
· Überprüfen Sie, ob es an Bord einen besonderen Stuhl gibt, um im Notfall am Mast Reparaturen durchzunehmen

Instrumente
· Machen Sie die Navigationsinstrumente an, um zu überprüfen, ob sie funktionieren. Besonders der Kompass, Radar, GPS, Plotter und VHF Radiosender.
· Überprüfen Sie die Nacht- und die Signallichter, die bei schlechtem Wetter besonders wichtig sind (rot, grün und das weiße Signallicht)
· Informieren Sie sich, wo sich die Sicherungen befinden, und ob alle Sicherungen beschriftet sind.
· Überprüfen Sie, ob es einen Zigarettenanzünder gibt, der im Notfall auch ein Handyladegerät sein kann, oder ein anderer Stromlieferant für andere Elektrogeräte
· Überprüfen Sie, ob Ihnen ein Set Seefahrtskarten zur Verfügung stehen, und Zeichenzubehör (Dreieck, Zirkel, Bleistift und Radiergummi)
· Wenn Sie einen Radio-Kassettenrecorder zur Verfügung haben, dann überprüfen Sie ihn
· informieren Sie sich über die Radiosender die regelmäßig Wetterberichte senden

Bootsinnenausstattung
· Überprüfen Sie, ob es Beschädigungen an den Möbeln oder anderen Gegenständen im Innenraum des Boots gibt.
· Informieren Sie sich, wo sich das Wasserreservoir befindet und wie man es füllt
· Überprüfen Sie den Gaskoch, wie er bedient wird und wo sich die Gasflasche befindet
· Überprüfen Sie den Kühlschrank
· Überprüfen Sie die sanitären Anlagen und Duschen
· Überprüfen Sie die Schlafräume, ob es genügend Bettwäsche und Decken für alle Besatzungsmitglieder an Bord gibt.
· Überprüfen Sie, ob es genügend Geschirr und Besteck gibt, v.a. Flaschenöffner und Dosenöffner.
· Testen Sie die Innenbeleuchtung
· Überprüfen Sie die Fenster und Öffnungen, v.a. müssen Sie wissen, wie man sie öffnet und schließt. Dies bezieht sich auch auf die Kabinen- und Schranktüren, die bei schlechtem Seegang sehr unangenehm sein können.
 

Seefahrt- Segeln in Kroatien

Damit Ihre Seefahrt so unkompliziert wie möglich abläuft, empfehlen wir Ihnen folgendes zu beachten:
 
· Kontrollieren Sie täglich den Ölstand des Motors, besonders wenn Sie gerne die Segel und den Motor gleichzeitig benutzen. In solchen Fällen arbeitet der Motor in der Senklage und benötigt somit mehr Öl. Es empfiehlt sich den Motor auszuschalten, wenn der Senkwinkel größer als 20° beträgt.
· Beachten Sie, dass der Benzinstand im Reservoir nicht unter 1/3 fällt.
· Nachdem Sie den Motor ausschalten, beachten Sie bitte, ob aus dem Auspuff Wasser herauskommt, damit haben Sie eine Übersicht, ob die Kühlung funktioniert.
· In den Marinehäfen und Buchten nehmen Sie besonders auf die Seile acht. Ein kleiner Moment der Unachtsamkeit genügt, damit sich das Seil um den Propeller gewickelt hat. Das auswickeln allerdings kann Stunden dauern. Bei höherer Geschwindigkeit besteht die Gefahr, dass es zur Beschädigung der Motorträger kommen kann.
· Mit dem Strom sollten Sie rational umgehen. Solange Sie am Ufer sind benutzen Sie ausschließlich die Batterie, Stromschlucker sollten nur dann verwendet werden, wenn der Motor läuft. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass der Motor nicht mehr anspringen wird, falls die Batterie leer sein sollte.
· Das Trinkwasser sollte rational verwendet werden, besonders in Situationen, wenn Meerwasser genutzt werden kann.
· Sie müssen stets auf die Meertiefe achten, um eventuelle Schäden zu vermeiden. oder Stöße sind keine Ausrede für eine Beschädigung.
· Kürzen Sie die Segel rechtzeitig, danach kann es zu spät sein.
· Besprechen Sie die Benimmregeln vor der Seefahrt. Alle müssen sich ausnahmslos daran halten.
· Die Boots- und Schranktüren sollten immer geschlossen oder festgehakt werden.
· Vor Fahrtantritt überprüfen Sie, ob die Fenster geschlossen sind. Das Gleiche gilt auch für die Ventilfenster in den Toiletten.
· In den Häfen niemals die Toiletten benutzen. Es ist per Gesetz verboten, und mit hohen Geldstrafen verbunden. Wenn Sie in einer Bucht ankern, benutzen Sie die Toiletten erst dann, wenn Sie sich versichert haben, dass keine Schwimmer in der Nähe sind.
· Besonders sollten Sie auf Ordnung und Sauberkeit auf dem Boot achten. Jeder sollte seinen eigenen Raum sauber halten, die Gemeinschaftsräume sollte man gemeinsam auf Sauberkeit und Hygiene geachtet werden. Selbstverständlich sollten Dinge, die benutzt wurden, nach dem Gebrauch wieder an den gleichen Platz zurückgestellt werden. Ein Boot, auf dem Unordnung herrscht, kann nicht funktionieren. Kümmern Sie sich um das Boot, und es wird sich auch um Sie kümmern.

Bootsrückgabe

All das, was Sie von der Charter-Agentur bei Ankunft erwartet haben, erwartet die Charter-Agentur von Ihnen bei der Bootsrückgabe. Deshalb bitten wir Sie, das Boot rechtzeitig und v.a. in dem Zustand zurückzugeben, indem Sie es auch vorgefunden haben, d.h. ohne Außen- oder Innenbeschädigungen, mit der kompletten Ausstattung, und natürlich mit vollem Tank.

Wie auch am Anfang werden Sie mit einem Vertreter der Vakance charter alle Details noch einmal besprechen, feststellen ob am Boot alles in Ordnung, bzw. Keine Beschädigungen vorhanden sind. Danach können Sie sich in aller Ruhe und sorglos von der Adria verabschieden, natürlich in der Hoffnung, dass der nächste Sommer bald wiederkommt.